Die Narben in Deinen Augen

Die Narben in Deinen Augen zeichnen Dein ganzes Gesicht.
Siehst Du nicht, was diese alles verzehrende Wut Dich kostet?
Ein rebellierender Geist gehalten von einem rebellierenden Körper.
Die Zeichen stehen auf Sturm!
Ein“Achtung“ schallt durch die Welt, aber Du hörst es nicht.
All die Warnungen schreibst Du in den Wind, kreischst in den Sturm und lachst das Lachen der Verrückten.
Deine Worte sind Feuer und hinterlassen nichts als Asche – in Dir und allen, die Dein Unmut trifft.
Was bleibt, ist Leere und Einsamkeit.

Du kannst das Flammenschwert zur Seite packen. Ich bin unbewaffnet.

Die Narben in Deinen Augen zeichnen Dein ganzes Gesicht.
Höre auf den Wind, ernte den Frieden.
Sonst wird Dich endgültig verschlingen, was Du aus dem Dunkeln riefst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: